Rezensionen

Tinas Bewertung 04 05 Sterne.png

"Die Schmetterlingsinsel" ist ein Roman der mich sehr fasziniert hat.

Die Geschichte wird in zwei Erzählsträngen geschildert - die zum Lachen und Träumen einladen, einen aber auch den Atem stocken lassen, denn die Frauen von Dianas Familie haben so ihre Schwierigkeiten mit der Liebe.

Corina Bomann schreibt in einem flüssigen zu lesenden Stil, der mit seinen detailhaften Beschreibungen ein wunderbares Kopfkino liefert. So verfällt man ins Träumen und möchte am liebsten das eigene regnerische Land, bzw. das England von Diana, verlassen und Sri Lanka, mit seiner Schönheit und seinen Geheimnissen ergründen wollen.

Mir haben es von jeher Bücher, die sich um Familiengeheimnisse drehen, angetan, doch "Die Schmetterlingsinsel" hat mir noch mehr Interessantes geboten. So sind z.B. der Teeanbau und seine Fertigung ein fester Bestandteil im Buch, was mich als Teeliebhaber natürlich ebenso erfreut wie fasziniert hat.
Auch derjenige, der Reisen in ferne Länder liebt, und wenn es auch nur die in Gedanken auf dem Sofa sind, wird diese Geschichte mehr als nur mögen, denn sie ist wie eine Flucht aus dem Alltag und sehr unterhaltsam noch dazu.

Kurz gefasst: Eine Familiengeschichte mit dem gewissen Etwas, mit Geheimnissen und Liebe angereichert, und bietet dazu einen Blick in vergangene Zeiten und in die Geschichte fremder Länder. Ein echtes Leseabenteuer.