Rezensionen

Tinas Bewertung 04 05 Sterne.png

„Eine wundersame Weihnachtsreise“ hat mich durch sein Cover auf sich aufmerksam werden lassen, denn ich habe ein kleines Faible für Cover.
Und ich kann sagen, dass es wirklich eine wundersame, aber zugleich sehr interessante Weihnachtsreise war, zu der mich die Autorin und ihr Buch eingeladen haben.

Ich gebe es ein wenig verschämt zu, aber ich kann Whams "Last Christmas" in der Weihnachtszeit nicht oft genug hören, im Gegensatz zu Anna, der Protagonistin aus „Eine wundersame Weihnachtsreise“ die es hasst...
Anna zu Liebe und weil es auch viel passender zum Lesen war, habe ich jedoch meinen inneren Soundtrack zum Lesen auf Chris Reas "Driving home for Christmas" umgestellt. Was gleichzeitig auch mein Tipp für euch zum Hören ist, solltet ihr Annas Geschichte zur Hand nehmen.

Corina Bomann schreibt flüssig zu lesen und sehr detailgenau. So ist es, als würde man mit Anna zusammen auf die Reise gehen und alles versuchen um rechtzeitig nach Hause zu kommen um den kleinen Bruder glücklich zu machen. Denn auch auf die Gefahr hin, dass man mit sehr viel Verspätung eintrifft, so ist es doch der gute Wille der zählt und das ist mehr wert als so manches kostspielige Geschenk.

Kurz gefasst: Eine winterliche Reise, die davon erzählt, was man gerne für die Familie auf sich nimmt und davon, dass sogar ein ausgesprochener Weihnachtsmuffel, den einen oder anderen überraschen kann. Ein Buch, das einem beim Lesen in winterlich weihnachtliche Stimmung versetzt. Perfekt für den gemütlichen Nachmittag in der warmen Stube.