Rezensionen

Ankes Bewertung 04 05 Sterne.png

Agatha sucht in London nach Hinweisen über das Schicksal ihres verschwundenen Bruder James. Damit sie leichter Eintritt, in die Gesellschaft findet, erhebt sie ihren unsichtbaren Freund, Mortimer Appelquist, aus Kindertagen zu ihrem Ehemann. Das geht eine Weile gut, bis sie eines Tages in die Verlegenheit kommt der Gesellschaft einen leibhaftigen Ehemann präsentieren zu müssen.

Simon Rain ist Leiter eines königlichen Spionagerings. Er ist auf der Suche nach einen Maulwurf, der einen Mitarbeiter nach dem anderen tötet. Simon verdächtigt den unter dem Decknamen Griffin bekannten James. Ebenso verdächtig scheint ihm Mortimer Appelquist zu sein. Simon geht selbst in den Außendienst und sucht Klärung.

Dabei kommt der als Kaminkehrer verkleidete Simon Agatha in die Quere und sie sieht ihre Chance den prächtigen Burschen, als ihren Ehemann 'einzustellen'. Simon erhofft sich durch seine Hilfe bei Agatha Informationen über James. So spielt jeder jedem Theater vor und keiner weiß alles.

Während Agatha glaubt es mit einem zwar charmanten, aber betrügerischen Dieb zu tun zu haben, glaubt Simon vor der Mätresse James zu stehen, die nach ihrem Liebhaber sucht. Nur die Zuneigung und das Begehren zueinander scheint echt.

Celeste Bradley schreibt in bester Amanda Quick-Manier. Das ist Buch amüsant und einfach nur schööön. Ich bin schon so gespannt auf die weiteren Teile. Bleibt nur noch die Frage, ob ich solange warten kann bis die deutsche Übersetzung auf den Markt kommt oder ich Bradley bald auf Englisch lesen werde?