Rezensionen

Ankes Bewertung 05 Sterne.png

Um auf der Hochzeit seiner Schwester dabei sein zu können, verzichtet Luke "Lucky" O'Donlon auf einen heißbegehrten Einsatz und nimmt stattdessen einen kleinen Extra Auftrag an.

Ein brutaler Serien-Vergewaltiger, der sich als Navy SEAL ausgibt, soll dingfest gemacht werden. Neben Lucy McCoy (Forever Blue) arbeitet auch die Journalistin Sydney Jameson in der Ermittlergruppe. Und stört Lucky gewaltig; denn Zivilisten, insbesondere Journalisten, habe bei einer solche Ermittlung, nach Luckys Meinung, nichts zu suchen. Doch Sydney ist durch nichts abzuschrecken, noch nicht mal durch Verführung.

Mit einer kleinen Gruppe SEAL's und Sydneys Hilfe werden die Überfälle gemeinsam analysiert und die Suche nach dem Täter gestartet. Bald ist klar, dass der Vergewaltiger sich an Frauen vergeht, die irgendeine Beziehung zu Navy Angehörigen der Base in Coronado haben. Das gibt Sydney die Möglichkeit als Lockvogel zu dienen und Lucky die Chance, weiter an seiner Verführung zu arbeiten, die ihm mehr Vergnügen bereitet, als er je gedacht hätte.

An Suzanne Brockmann "TTD"-Serie finde ich besonders klasse, dass die Autorin auch nach so vielen Teilen immer noch abwechslungsreiche Plots und interessante Charaktere zu bieten hat. Doch eines haben sie alle gemeinsam, sie sind einfach unterhaltsam zu lesen. Besonders Luckys Geschichte ist, trotz eines ernsten Hintergrundes, der weder beschönigt noch dramatisiert wirkt, einfach leicht, locker und amüsant.
Mit Sicherheit ein Grund dafür warum es einer meiner Lieblingsteile der Serie ist.

Ein weiterer Grund ist der Reiz, den die unterschiedlichen Charaktere von Lucky und Sydney ausüben, die sich doch so perfekt ergänzen. Interessanterweise hat der charmante Lucky dabei nur den kleineren Teil meiner Sympathie erobert - vielmehr ist es Sydney, die mich in viel größerem Umfang für sich eingenommen hat. Die sympathische Figur kommt so natürlich engagiert und mutig rüber, dass man sie einfach dafür bewundern muss.

Ein besonderer Pluspunkt ist, dass in diesem Buch auch viele "alte Bekannte", samt Anhang, aufeinander treffen und einen nicht kleinen, aber sehr willkommenen Raum in der Geschichte einnehmen.

Ein Glanzlicht in einer wundervollen Serie. Für Militär-Romance Fans ein Muss.

Elenas Bewertung 05 Sterne.png

Um bei der Hochzeit seiner Schwester anwesend zu sein, verzichtet der Navy SEAL Luke "Lucky" O’Donlon schweren Herzens darauf, seine Kameraden bei einem Auslandseinsatz zu begleiten. Stattdessen übernimmt er einen "Auftrag der Ehre"; ein Serienkiller muss dingfest gemacht werden, dessen Handschrift einen Navy Seal vermuten lässt, und somit auch einige von Luckys Kameraden zu Verdächtigen macht.

Neben Lucy, der Frau seines Schwimmkumpels Blue, gehört auch eine Journalistin zum Team, die er direkt als Behinderung empfindet. Um sie besser unter Kontrolle zu halten beschließt er, dass sie seinem Charme erliegen wird - was natürlich für ihn kein Problem sein sollte. Sydney sieht dies allerdings anders, denn obwohl Lucky ohne Frage ein unwiderstehlicher Mann ist, durchschaut sie seine Absicht und wird sich nicht so leicht unterkriegen lassen….

Ich kann das Erscheinen dieser Romane mittlerweile kaum noch erwarten und lese auch jedes Buch innerhalb eines Abends in einem Rutsch durch. Ganz objektiv muss man zugeben, dass die Romane alle nach Schema X funktionieren und man im Grunde genau weiß, was einen erwartet; eine einfache aber gut geschriebene Love Story mit ein wenig Seal Action im Hintergrund. Dennoch ist es jedes Mal ein neues Erlebnis, was ich den fesselnden Charakteren zuschreibe. Jeder der Seal -Jungs ist besonders auf seine Art, wenn sie sich auch in vielen Zügen gleichen.

Ich habe die spannende Story gerne verfolgt und das Entwickeln der Love Story erst recht. Sydney war ein großartiger Gegenpart zu Lucky und dieser Teil punktete v.a. mit Humor - ich möchte ungern spoilern aber "Ken" war einfach köstlich!

Ich hoffe wir werden noch viele Stories der OP-Heartbreaker - Jungs zu lesen bekommen. Für mich bestes kurzweiliges Lesevergnügen.