Rezensionen

Schattens Bewertung 04 Sterne.png

Dieser Roman gehört zu Sandra Browns Frühwerken und auch wenn es nicht einer ihrer üblicher Thriller ist, mag ich dieses Buch wirklich gern.

Die Charaktere sind beide sehr süß und sympathisch gezeichnet. Man leidet mit ihnen mit und wünscht ihnen nur das Beste.
Ebenso wie man Ranas Mutter, je mehr man von ihr erfährt, verwünscht.

Doch leider gibt es ein paar Ungereimtheiten im Buch. So sehen die beiden sich zwar nackt, aber Trent erkennt Rana immer noch nicht, obwohl sie als unvergleichliche Schönheit gilt, die man nicht vergessen bzw. übersehen kann.

Trotz diesem X-Faktor ist das Buch wirklich schön, wenn gleich wirklich kurz. Alles in allem aber ein schönes Buch mit dem man sich den Nachmittag versüßen kann.

Elenas Bewertung 04 Sterne.png

Der Roman ist recht einfach geschrieben, ohne große Spannungsmomente oder Höhepunkte. Auch von der Seitenzahl her sehr kurz gehalten und der Inhalt beschränkt sich auf die verschiedenen Entwicklungsstufen der Liebesbeziehung.
Genau damit hat er allerdings bei mir gepunktet, denn beide Protagonisten waren mir auf Anhieb sehr sympathisch und ergänzten sich bestens.

Rana, das unglückliche Supermodell; Von der erfolgsbesessenen, egoistischen Mutter angetrieben, erträgt sie das Business nicht mehr und flüchtet sich in ein anderes Leben, zu dem auch die Verkleidung einer „grauen Maus“ gehört. Das Mädel ist mir direkt ans Herz gewachsen und hat mein Mitgefühl erweckt.

Der Footballstar Trend; Ein Herzensbrecher erster Klasse und eigentlich genau der Typ Mann, von dem Rana genug hat. Aber Trend hat mehr Substanz als man denkt. Auch er kennt die Schattenseite des „Starseins“ und hat mit vielen Problemen zu kämpfen. Erscheint die unscheinbare „Ana“ ihm zuerst als willkommene Abwechslung, empfindet er schon bald ein neues Gefühl in ihrer Gesellschaft; nämlich er selbst sein zu dürfen.

Die Geschichte ist flüssig und angenehm zu lesen und ziemlich romantisch. Aber gerade, weil es mir ansatzweise so gefallen hat, hätte ich mir einige Dinge stärker ausgebaut gewünscht! Es bleibt, wegen dem unausgeschöpftem Potential und kleinen unrealistischen Inhaltspunkten, bei einer „netten Lektüre für Zwischendurch“.

Ankes Bewertung 04 Sterne.png

"Zeig mir, was wahre Liebe" ist bereits als Taschenbuch im Bastei Lübbe Verlag unter dem Titel "Süße kleine 'graue' Maus" veröffentlicht worden. Und ich muss sagen, dass wenn ich die Geschichte als relativ teures Taschenbuch gekauft hätte, wäre ich wohl enttäuscht gewesen und würde den Rezensionen von Elena und Schatten in jedem Punkt rechtgeben.

Doch Sandra Browns "The Rana Look", so lautet der Titel im Original, ist ein wirklich toller Catagory Romance und passt perfekt ins Baccara Format. Und als einen solchen habe ich den unterhaltsamen und höchst kurzweiligen Roman mit Vergnügen gelesen.

Auf nur 140 Seiten schafft es die Autorin nicht nur eine nachvollziehbare Geschichte zu erzählen, sondern auch sich Zeit für eine langsame Entwicklung der Liebesgeschichte zu nehmen und obendrein ihren Figuren die nötige Tiefe zu geben.

Vielleicht nicht als Taschenbuch, so doch als unterhaltsamer Catagory Romance zu empfehlen.