Rezensionen

Simones Bewertung 04 Sterne.png

Sasha ist glücklich: Mit 28 steht sie nun kurz vor ihrer Hochzeit mit dem verlässlichen Pete, den sie im Internet kennengelernt hat. So 100%ig glücklich und sicher wegen der Hochzeit ist sie allerdings nicht, wie man bei mehreren Kleinigkeiten merkt. Als dann ein gutaussehender Fremder plötzlich in ihrem Zimmer steht und behauptet, aus der Zukunft zu kommen, in der er unglücklich verheiratet ist und in Wahrheit ihr Traummann zu sein, da führt das zu vielen Turbulenzen...

Die Geschichte liest sich leicht und angenehm. Sasha ist eine sympathische Heldin, manchmal ein wenig naiv und tollpatschig, aber sympathisch. Elliott hat auch seine Ecken und Kanten und denkt in seinem Gegenwarts-Ich erst einmal gar nicht daran, sich für sie zu interessieren. Es gibt viel unterhaltsames Hin und Her zwischen den beiden und auch das "gewisse Knistern".

Die Handlung ist abwechslungsreich und bietet viele romantische Verwirrungen. Auch die verschiedenen Nebenfiguren wie Sashas Eltern, ihre Freundin Rosie usw. tragen viel zur Unterhaltsamkeit der Story bei.

Ein schöner Contemporary mit Übersinnlichkeitsfaktor und viel Gefühl.

Kurz gefasst: Für Fans von Liebesgeschichten in Verbindung mit Zeitreisen eine unterhaltsame und lockere Lektüre.

Tinas Bewertung 04 05 Sterne.png

"Wer nicht küsst, der nicht gewinnt", ist ein Roman der es in sich hat, bei dem die Lachmuskeln ordentlich trainiert werden, aber auch die Romantik und die Liebe halten Hof.

Zunächst möchte ich kurz ein paar Figuren aus dem Buch vorstellen:
Sasha ist mit Pete liiert, jemandem, der zwar als Anwalt seinen Mann steht, es aber nicht schafft, sich gegen seine Übermutter durchsetzen. Frau Mama, die natürlich immer recht hat, hat selbstverständlich auch etwas gegen Sasha, die sie vom ersten Moment an nicht mag.

Elliot ist jemand, der auch im Winter seine geliebten Flip Flops nicht auslassen mag und lackierte Fußnägel liebt. Elliot ist mit Belle verlobt, luxusliebend und - schwanger - aber liebt sie auch Elliot?

Rosie, liiert mit Glen, ist die beste Freundin von Sasha und rettet sie öfter mal aus brenzligen Situationen, wenn diese sich mal wieder um Kopf und Kragen redet.

Flüssig, mitreißend und wunderbar anschaulich erzählt, bietet die Autorin Karen Clarke ein absolutes Kopfkinofeeling beim Lesen. Lebendige Figuren mit Ecken und Kanten und das gewisse Etwas - eine Prise Übersinnliches - das die Autorin geschickt und amüsant in manchmal ziemlich pikanten Situationen platziert, machen das Lese-Vergnügen perfekt.

"Wer nicht küsst, der nicht gewinnt" ist ein wunderbar geschriebener Roman, der Witz und Charme hat, zeigt wie wichtig es ist, auf sein Herz zu hören und in dem die Liebe siegt.
Ein Zitat aus dem Roman beschreibt sehr genau die Geschichte und es spiegelt einiges wieder, das man sich auch als Leser zu Herzen nehmen könnte: "Du solltest dich immer von deinem Herzen leiten lassen. Es flüstert, also höre genau hin".

Kurz gefasst: Witzig und spritzig, mit einer Prise Übersinnlichem, absolut empfehlenswert!