Cam Rohan (Hathaway Serie)

Cam Rohan, der bei seinen Roma Großeltern aufgewachsen ist, hat seine Eltern nie kennengelernt. Sein Vater ein irischer Gadji (Romawort für Nicht-Zigeuner) hat die Mutter, eine Romani, noch vor Cams Geburt verlassen. Sie starb an den Folgen der Geburt im Kindbett.

Mit 10 Jahren wird Cam von seinem Cousin Noah nach London gebracht, wie es heißt zu seinem Schutz. Dort fängt er an als Laufbursche für den Ex-Boxer und Clubinhaber Ivo Jenner zu arbeiten. Im Lauf der Zeit wird Ivo zu Cams Gönner und väterlichem Freund. Er lebt im Haushalt der Jenners und Evie, die Tochter Jenners, wird zu einer Schwester.

Als Ivo stirbt, Evie ist mittlerweile mit Lord St.Vincent verheiratet, vermacht er seinem Schwiegersohn seinen Club, das „Jenners“. St.Vincent den eine enge Freundschaft mit Cam verbindet; macht ihn zum Geschäftsführer.

Cam, groß und schlank gebaut, bewegt sich selbstsicher und mit der Eleganz einer Katze. Seine mitternachtschwarzen Haare, ein bronzefarbener Teint und seine haselnussbraunen Augen, die einen Stich ins topasfarbene (gelbbraun) haben, verleihen ihm das Aussehen eines exotischen Engels.

Er tritt selbstsicher auf und ist stets gepflegt gekleidet, wenn er auch einen skandalösen Diamant am Ohrläppchen trägt und diverse Ringe an den Fingern, darunter auch einen Goldring am Daumen.

Auf dem Unterarm trägt er eine Tätowierung: Ein Pooka (Gestaltwandler Mensch/meist Pferd, schwarz, ein Geschöpf aus der irischen Mythologie).

Er spricht mit einem kaum hörbaren Akzent: Eine Mischung aus Cockney, etwas Fremdartiges und ein Hauch von gehobener Aristokratie.

Cam ist noch keine dreißig und erfolgreicher Geschäftsführer des Spielsalons „Jenner“. Ein Glücksfluch lässt in seinen Händen alles zu Geld werden – ganz zu seinem Ärger seines Roma-Erbes, das materielle Dinge ablehnt.

Getrieben von einer innerer Unruhe beschließt Cam das Leben der „Gadjos“ (Nicht-Romas) hinter sich zu lassen und wieder nach Art der Zigeuner zu leben.

Diese Idee verwirft er jedoch in dem Moment als er Amelia, nach einer kurzen Bekanntschaft in London, in Hampshire wieder sieht. Und mit einem Mal sieht er seinen zukünftigen Weg klar vor sich: Amelia heiraten und sich mit ihr und ihrer Familie niederlassen.

Als Warnung für Amelia sagt er über sich selbst: „Ich gestehe, dass es nicht leicht ist, mit einem Roma verheiratet zu sein. Wir sind besitzergreifend. Eifersüchtig.“

Evie, die Amelia ebenfalls kennenlernt, bestätigt ihr das über Cam: „Er ist ein guter Mann, zuverlässig und vertrauenswürdig.“

Amelia lernt Cam in London kennen, als sie auf der Suche nach ihrem Bruder Leo im Jennersauf ihn trifft. Und obwohl der anziehende exotische Mann ihr einen Kuss raubt, so hat Amelia doch im Moment drängendere Probleme, sie muss ihren Bruder aus der Gefahrenzone, die London für junge Männer darstellt, fernhalten.

So siedelt die Familie nach Hampshire um, in das Landhaus welches Leo zusammen mit dem Titel als Lord Ramsay geerbt hat.

Dass Amelia ausgerechnet in der ländlichen Nachbarschaft über Cam stolpert, verwundert nicht nur sie. Auch Cam ist entzückt darüber, Amelia so unvermutet wiederzusehen.

Zitat (aus Pfand der Leidenschaft von Lisa Kleypas by Heyne Verlag):

„Noch nie habe ich eine Mann wie dich kennengelernt“, gestand sie (Amelia). “ Du bist jemand, den ich mir nicht einmal in meinen kühnsten Träumen vorgestellt hätte. Du scheinst einem Märchen zu entspringen, das in einer mir völlig fremden Sprache geschrieben ist.“

„Ich hoffe doch, ich bin der Prinz.“

„Nein, du bist der Drache, der wunderschöne, gefährliche Drache.“