Rezensionen

Schnees Bewertung 04 05 Sterne.png

"Gespenster küsst man nicht" ist der zweite Teil der M.J. Holliday Serie der Autorin Victoria Laurie und überrascht mit einer recht gruseligen und spannenden Geschichte.

Im ersten Band fand ich die vorkommenden Geister noch relativ zahm, aber Hatchett Jack kommt äußerst gruselig daher. Noch nie zuvor ist M.J. ein solch mächtiger Geist begegnet und der Respekt und die Angst vor dem Axt schwingenden Gespenst steigt stetig. Jack ist in der Lage Menschen zu verletzen und bringt die Geisterjägerin und ihre Gefährten in ersthafte Gefahr. Verknüpft ist die Gruselstory mit einem spannenden Kriminalfall, den M.J. lösen muss um das Internat von dem irren Horrorgespenst zu befreien.

Neben Hatchett Jack gibt es noch drei weitere Geister die im Internat leben, diese Jungen sind Opfer von Jack und ihre Geschichte ging mir sehr nah.

In Sachen Liebe macht die Serie nur langsame Fortschritte, zwar kommen sich M.J. und der sympathische Steven immer näher, aber das letzte Wort scheint immer noch nicht gesprochen zu sein. Man darf also auch in den Fortsetzungen gespannt sein wie M.J. und Steven zueinander finden und im vollen Umfang für ihre Gefühle einstehen.

Die Charaktere sind allesamt perfekt gelungen und bieten ein breites Spektrum an verschiedenen Facetten. Der witzige Vogel Doc, die mutige und liebenswerte M.J, der humorvolle Angsthase Gilley und der nette Steven sorgen für einige Schmunzler und entspannende Lesestunden.

Der Schreibstil der Autorin ist humorig, aber auch durchaus ernsthaft bei den Momenten wo Witz wirklich fehl am Platze wäre. Durch den besonderen Nervenkitzel in diesem Band hat sie auch bewiesen, dass sie ein Händchen für gruselige Szenen hat und eine verzwickte Hintergrundstory stricken kann, die den Leser bei der Stange hält.

Dieses Buch zeigt mal wieder, dass sich viele Autoren innerhalb einer Serie rasant steigern können. Ich war wirklich positiv überrascht darüber, dass Victoria Lauries Serie noch besser und vor allem mysteriöser und spannender geworden ist und freue mich schon jetzt auf den dritten Teil!