Rezensionen

Nicoles Bewertung 04 05 Sterne.png

"Mail mir" ist etwas anders, als so viele andere Bücher, denn das Buch besteht aus Blogeinträgen und E-Mails. Gut, ganz so neu ist die Idee der E-Mail Romane auch nicht mehr, doch der Roman den ich sehr gerne weiterempfehlen möchte, war dabei so witzig und versprüht so viel Charme, dass ich positiv überrascht war.

In dem Roman geht es um Martha, die nach dem Abschluss ihrer Schulausbildung endlich die Welt kennen lernen will und sich daher aus dem kalten Deutschland aufmacht nach Südfrankreich, wo sie in einem kleinen, sehr überschaubaren Dorf lebt und arbeitet. Vor Jahren lernte sie in Deutschland den Austauschschüler Mathieu kennen und hat ihn nie so richtig vergessen können. Und in sein Heimatdorf hat es Martha nun ausgerechnet verschlagen. Dumm nur, dass Mathieu zurzeit auf Mauritius weilt. Aber er hat eine eigene Webseite und so fasst sich Martha ein Herz und schreibt ihm nach so langer Zeit. Mathieu meldet sich auch tatsächlich bald zurück und so entsteht eine sehr schöne, immer enger werdende Mailfreundschaft zwischen den beiden. Kann daraus aber mehr werden? Nun das müsst ihr schon selbst lesen.

Ich liebe Romane in denen die Autoren einen sehr schönen, trockenen Humor an den Tag legen und genau so ein Buch ist 'Mail mir' von Sophie Parker. Über die typischen, schrulligen Eigenarten der Dörfler musste ich sehr lachen, war aber auch oftmals gerührt vom Zusammenhalt der Menschen dort und besonders bei der Romanzeile in der Martha erklärt, dass die Franzosen dazu neigen alles nicht Französische, selbst Namen von Sängern oder Schauspielern, 'einzufranzösischen' (weswegen genau sage ich nicht- ich will nicht zu viel verraten), habe ich mir beim Lesen die Tränen aus den Augen gewischt.

'Mail mir', ist ein kleines aber feines Büchlein, dass aber nicht nur viel Humor zu bieten hat, sondern auch eine süße Liebesgeschichte erzählt, wobei ich mir jedoch am Ende ein etwas ausführlicher geschildertes Happy Ending gewünscht hätte. Was ich jetzt allerdings nicht so schlimm fand, da die positiven Seiten überwogen.
Es ist genau das richtige Buch um für ein Stündchen oder zwei auf dem Balkon abzuschalten und sich gut unterhalten zu lassen. Und die Schilderungen des malerischen Dörfchens Apt verursachen dazu ziemliches Fernweh'.

Kurz gefasst: Ein kleines, aber feines Büchlein, mit einer süßen Liebesgeschichte.