Rezensionen

Tinas Bewertung 05 Sterne.png

Wer träumt nicht davon einmal in den Hamptons Urlaub zu machen, mit den Reichen und Schönen den Sommer zu verbringen, selbst wenn es als "Mädchen für alles ist"?

Nun Rory auf jeden Fall, denn Zuhause ist sie für alles verantwortlich, da ihre Mutter Lana wie ein Teenager ist, der gerne mal etwas mehr trinkt und sich Lover nimmt, die vom Alter her eigentlich ihre Söhne sein könnten.

Bei der Familie Rule läuft es da ein bisschen anders, oder?

Larry und Lucy Rule sind wie Tag und Nacht, er arbeitet hart für sein Geld und sie hat altes Geld und damit auch das Sagen in der Familie. Lucy weiß genau wie sie erreicht, was sie will und wehe es spielt einer nicht nach ihren Karten.

Tochter Isabel ist der Typ reiche verwöhnte Göre, die nur zu gerne mal über die Stränge schlägt, wäre da nicht Connor ihr Bruder, der immer wieder für sie in die Bresche springt. Sloane und Gregory, die anderen Geschwister sind dagegen angepasster und verhalten sich so wie man es erwartet.

Doch die Liebe hat ihre eigenen Regeln, die die Autorin Joanna Philbin gekonnt in der Geschichte verknüpft, in der es manchmal sehr hoch her geht.

In dem Buch werden zwei Geschichten erzählt, die zu Herzen gehen und davon nur eine das Glück und die Liebe, über den Sommer hinaus erleben darf. So viel sei an dieser Stelle verraten.

Der Schreibstil der Autorin ist wunderbar flüssig und es macht einfach Laune, sich in das Buch zu vertiefen.
Die Wortduelle haben es manchmal in sich und sind unterhaltsam zu lesen. Und Standesdünkel, zwischen altem Geldadel und Unterschicht, Arbeitgeber und Angestellter sind ein heißes Thema in der Geschichte.

Mir persönlich hat vor allem der sehr bildliche Schreibstil der Autorin gefallen. So war es beim Lesen wirklich fast so, als wäre man live in den Hamptons dabei und erlebe Rorys Sommer, der alles verändert und eine reiche verwöhnte Göre erkennen lässt, worauf es wirklich im Leben ankommt, hautnah mit.

Kurz gefasst: Aber merke dir eins: "Es ist immer besser, den Menschen zu sagen was du fühlst", denn nur so kann man ehrlich durchs Leben gehen und auch die Liebe finden auch in den Hamptons.