Rezensionen

Ankes Bewertung 05 Sterne.png

Entweder Daisy heiratet einen von ihm bestimmten Mann oder ihr Vater dreht ihr den Geldhahn zu. Daisy, stets von ihrer dominanten Mutter geführt, fühlt sich einem Leben, ohne Geld, nicht gewachsen und akzeptiert.

Alexander Markov schuldet Max Petroff, Daisy's Vater, noch einen großen Gefallen und willigt auf eine zu erzieherischen Zwecken, auf 6 Monate beschränkte Ehe mit Daisy ein. Und er hat sich auch schon genau überlegt, wie er die reiche, eingebildete Göre zurechtstutzt. Er nimmt sie mit in den Wanderzirkus, den er diesen Sommer als Manager leitet, lädt sie in einem uralten Trailer ab, lädt ihr reichlich Arbeit auf und benimmt sich so abweisend wie nur möglich.

Nach dem anfänglichen Entsetzen fängt Daisy an, ihre Arbeit und den Zirkus zu mögen. Gerade hat sie sich den Zirkusleuten angefreundet, als die neidische 16jährige Heather Daisy den Diebstahl von Geld unterschiebt. Von der Zirkusgemeinschaft ausgegrenzt, von Alex für den Diebstahl verachtet und mit der harten Arbeit bei den Elefanten bestraft, scheint Daisy zusammenzubrechen. Erst als sie sich mit den Tieren der Menagerie und besonders mit dem alten weißen Tiger Sinjun anfreundet, entdeckt sie neuen Stolz und bekommt ihr Leben wieder in den Griff. Und auch Alex Beachtung. Mit frischem Lebensmut drängt sie Alex sanft, aber beständig, mehr von sich zu offenbaren, nicht lange und Daisy ist verliebt.

Der Frieden schient dahin als Daisy schwanger und Alex panisch reagiert und auf einer Abtreibung besteht. Erst als Dasiy verschwindet, setzt Alex alles daran Daisy und sein ungeborenes Baby zu finden und nach Hause zu bringen.

Mein Lieblings SEP, eines meiner Top Keeper!

Okay, Daisy scheint wirklich manchmal etwas naive, aber auf ihre Weise beißt sie sich durch, was sie wieder sehr sympathisch macht. Und auf den ersten Blick scheint Alexander zwar ein machohafter Idiot zu sein, aber er ist dennoch eine faszinierende Figur und lässt mich, trotz meiner Abneigung für solche Typen, von Anfang an, verträumt aufseufzen ;-) !