"re-read" und "re-rezension" war mein Auftrag, den ich im Juni 2019 erfolgreich, zumindest für meinen aktuellen Standard, absolviert habe. Im Fokus stand dabei die Gouvernanten-Reihe von Christina Dodd. Und ich muss zugeben, dass ich ein klein wenig enttäuscht war.

Sicher das, was ich einst zu den Büchern notiert hatte, konnte ich auch Jahre später noch so unterschreiben, doch sooo wahnsinnig toll, wie ich die Serie in Erinnerung in den Himmel gehoben hatte, war das alles dann doch nicht.

So merke ich nun auch beim ehemaligen 5. Teil, "In deinen Armen", nun 6. Teil, die Autorin hat der Serie 2015 einen neuen 1. Teil hinzugefügt, wie ich jüngst recherchiert habe, dass mir so langsam die Luft ausgeht. Hier ist wohl eine Pause angesagt.

Andererseits würde ich die Sache gerne in trockene Tücher packen und abschließen; womit mir noch "Die widerspenstige Braut" und "Sündige Abenteuer" fehlt. Aber da ich mir im Juli 2019 ein Cozy-Krimi-Hörbuch-Kontrastprogramm zurechtgelegt habe, funktioniert das vielleicht noch.

als Buch

Christina Dodd - Rebellische Herzen (Anke) Gouvernanten 01 / 3,5 Punkte

Christina Dodd - Geliebte Betrügerin (Anke) Gouvernanten 02 / 3 Punkte

Christina Dodd – Zärtlicher Hinterhalt (Anke) Gouvernanten 03 / 4 Punkte

Christina Dodd - Die Liebesfalle (Anke) Gouvernanten 04 / 4,5 Punkte

als Hörbuch

Christi Caldwell – Die Erbin und der Spieler (Anke) / Rezension zum Buch 5 Punkte

Annis Bells - Die Tote von Rosewood Hall (Anke) / 4 Punkte